Mar 26, 2007

Warum Mails keine Kommunikation sein können...

Veröffentlicht von daniel @ 7:30:03 | Allgemeines,Internet

Das Bundesverfassungsgericht hat den Zugriff auf den privaten und geschäftlichen E-Mail-Verkehr wie er von Strafverfolgungsbehörden immer öfter praktiziert wird zumindest in Frage gestellt. Hierbei ging es um die Auslegung des deutschen Rechts, bei der gesagt wurde, dass Mails die beim Provider liegen, keine Kommunikation darstellen würden. Diese sehr eher merkwürdige Interpretation des "normalen Mailverkehrs" bei der offensichtlich niemand bis zu Ende gedacht hat (Was ist mit IMAP?), wurde zwar nicht durch ein Präzedenzfall eingedämmt, soll aber durch eine Verfassungsklage abschließend beurteilt werden.

Trackback

No Trackbacks

Track from Your Website

http://aziel.de/trackback/tb.php?id=38
Trackbacks werden nur mit gültigem Referer akzeptiert.

Comment

No Comments

Post Your Comment


You must fill all *s. e-mail won't be publicized.